Weitere Maler

Neben den Klassikern der Bauernmalerei trugen viele weitere Maler zum Gesamtbestand der Senntumsmalerei bei, wie er sich heute präsentiert. Bemerkenswert ist auch, dass die Senntumsmalerei wie überhaupt das sennische Brauchtum nicht nur im Appenzellerland, sondern auch im Toggenburg verbreitet war. Von dort stammt auch die einzige Bauernmalerin des 19. Jahrhunderts, "Babeli" Aemisegger-Giezendanner (1831-1905). Ebenfalls Toggenburger waren Felix Anton Brander (1846-1924), Gottlieb Feurer (1875-1912) und Johannes Georg Blatter (1895-1975).

Weitere Bauernmaler der 3. Generation im Appenzellerland (die noch im 19. Jahrhundert geboren wurden) sind: Johann Ulrich Knechtli (1845-1923), Albert Enzler (1882-1974), Johannes Langenegger (1879-1951), Johannes Rotach (1892-1981).

button_back.gif

Anna Barbara Aemisegger-Giezendanner: Auboden, 1899
Anna Barbara Aemisegger-Giezendanner: Auboden, 1899